Textgröße:
Aktualisiert am: Freitag, 20 September 2019

Quelle: Jeffrey Epstein ist durch Selbstmord im Gefängnis gestorben

Inhalt von: Stimme von Amerika

Aktualisiert Aug. 10, 2019, 10: 15a.m.

Der Finanzier Jeffrey Epstein starb durch Selbstmord, als er in New York auf ein Gerichtsverfahren wegen Sexhandels wartete, teilte ein ehemaliger Polizeibeamter am Samstag mit.

Er wurde Samstagmorgen in seiner Zelle im Manhattan Correctional Center gefunden, so die Beamten, die über die Angelegenheit unterrichtet waren, aber unter der Bedingung der Anonymität sprachen, weil er nicht befugt war, darüber öffentlich zu diskutieren.

Das Büro des medizinischen Prüfers in Manhattan bestätigte den Tod von Epstein.

Epsteins Verhaftung im letzten Monat führte zu separaten Untersuchungen darüber, wie die Behörden seinen Fall ursprünglich behandelt hatten, als vor mehr als einem Jahrzehnt ähnliche Anklagen gegen ihn in Florida erhoben wurden. Der US-Arbeitsminister Alexander Acosta trat letzten Monat zurück, nachdem er als US-Anwalt in Miami unter Beschuss geraten war, weil er diesen Deal überwacht hatte.

Der 66-Jährige hatte sich schuldlos bekannt und sah sich im Falle einer Verurteilung mit 45-Jahren im Gefängnis konfrontiert.

Etwas mehr als zwei Wochen später wurde Epstein mit blauen Flecken im Nacken auf dem Boden seiner Gefängniszelle gefunden, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person, die unter der Bedingung der Anonymität sprach. Zu dem Zeitpunkt war nicht klar, ob die Verletzungen selbst verursacht wurden oder auf einem Angriff beruhten.

Epsteins Verhaftung erregte die Aufmerksamkeit des Landes und konzentrierte sich insbesondere auf einen Deal, der es Epstein ermöglichte, sich in 2008 schuldig zu bekennen, einen Minderjährigen für die Prostitution in Florida zu werben und schwerwiegendere Anklagen des Bundes zu vermeiden.

Die Bundesstaatsanwaltschaft in New York hat die Untersuchung wieder aufgenommen, nachdem die Ermittlungsberichte des Miami Herald über dieses Vorbringen empört waren.

Seine Anwälte behaupteten jedoch, dass die neuen Anklagen der Bundesanwälte in New York von dem Deal gedeckt und unangemessen seien.

Sie sagten, er habe seit seiner 13-monatigen Haftstrafe in Florida keinen illegalen Kontakt mehr mit minderjährigen Mädchen gehabt.

Vor seinen rechtlichen Schwierigkeiten führte Epstein ein Leben von außergewöhnlichem Luxus, das mächtige Menschen in seine Umlaufbahn zog.

Er knüpfte Kontakte zu Prinzen und Präsidenten und lebte auf einer 4 Hektar großen Privatinsel in der Karibik und einer der größten Villen in New York. Als Studienabbrecher wurde er ein gefragter Wohltäter von Professoren und Wissenschaftlern und spendete Millionen von Dollar für die Harvard University und andere Zwecke.

Es war jedoch nie ganz klar, wie der mittelständische Mathematiker aus Brooklyn zu einem Meister der Hochfinanz an der Wall Street wurde.

KOMMEN SIE MIT UNS IN VERBINDUNG

Newsletter Abonnieren