Textgröße:
Aktualisiert am: Sonntag APRIL 30 2017

Peru ringt mit Starkregen

Inhalt von: Voice of America

Peruaner kämpfen mit Lawinen, Erdrutsche und umfangreiche Sturzfluten durch starke Regenfälle verursacht zu bewältigen, die mindestens 75 Menschen getötet und mehr als 100,000 seit Januar obdachlos.

In der peruanischen Hauptstadt Lima, gesäumt Bewohner für Trinkwasser Sonntag bis nach verstopften Wasseraufbereitungsanlagen Einschränkungen verursacht auf dem Wasser laufen.

Die Schulen haben in Lima und mit einigen Gebieten geschlossen worden, ohne Wasser für drei Tage laufen, Supermärkte sind ein Mangel an Wasser in Flaschen berichten.

Eine plötzliche und anormale Erwärmung des pazifischen Gewässern vor Peru hat mit reißenden Flüssen fegt Menschen und Fahrzeuge, verstopfen Straßen und zerstören Ernten die tödlichste schweren Regen in Jahrzehnten ausgelöst. Flugreisen sind ebenfalls betroffen.

Bahngleise lagen in einem überschwemmten Fluss im Chosica Bezirk von Lima, Peru, Sonntag, März 19, 2017 zerstört. Intensive Regenfälle und Erdrutsche in den vergangenen drei Tagen haben Chaos rund um die Anden Nation gewirkt.

Bahngleise lagen in einem überschwemmten Fluss im Chosica Bezirk von Lima, Peru, Sonntag, März 19, 2017 zerstört. Intensive Regenfälle und Erdrutsche in den vergangenen drei Tagen haben Chaos rund um die Anden Nation gewirkt.

Die Regenzeit hat als üblich 10 mal mehr Niederschläge geliefert. Die Behörden haben die Hälfte des Landes in Not erklärte Ressourcen zu den am schwersten betroffenen Gebiete zu beschleunigen.

Die National Emergency Operations Center sagte 99,475 Peruaner alles seit Anfang des Jahres verloren hatte, während 626,928 erlitten hatte weniger schwere Schäden an ihren Häusern. Und es gibt mehr zu kommen, wie die Meteorologen voraus mehr regen vorhersagen.

Humanitäre Hilfe, von der Regierung und Einzelpersonen, wurde mit dem Flugzeug oder Schiff in die betroffenen Gebiete geschickt.

Peruanischen Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski bekräftigte er die internationale Hilfe koordiniert die Notfall im Land zu begegnen.

"Wir müssen einander solidarisch helfen mit denen, die Opfer sind", sagte Kuczynski, und fügte hinzu, dass jeder Staatsminister Hilfe in einer bestimmten Region zu koordinieren beauftragt wurde, und das National Civil Defense Institute, Streitkräfte und Nationalpolizei arbeiten ständig mit der schwierigen Situation fertig zu werden.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Abonniere unseren Newsletter