Textgröße:
Aktualisiert am: Donnerstag, 19 Juli 2018
Probleme bei der Entwicklung

Bourbon zahlt einen Schlag auf Bourgeoning Craft Alcohol Business

Inhalt von: Stimme von Amerika

EVANSTON, ILLINOIS -

Spirituosen destillieren ist in Paul Hletkos DNA.

"Vor dem Zweiten Weltkrieg besaß die Familie meines Großvaters, was heute eine große Brauerei in der Tschechischen Republik ist", sagte er der VOA.

Aber die jüdische Familie seines Großvaters verlor mehr als eine Brauerei, als die Nazis Europa während des Krieges übernahmen.

"Die ganze Familie wurde in die Lager gebracht, wo sie alle ermordet wurden, außer meinem Großvater. Er verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Brauerei zurückzubekommen und tat es nie. Und als er starb, fiel mir auf, dass wenn ich nicht etwas tun würde, um mich wieder mit dem Erbe der Familie zu verbinden, wäre es für immer weg ", sagte Hletko.

Die Ehrung seines Familienvermächtnisses zwang Hletko von seiner Karriere als Jurist weg, um in 2008 "Wenige Geister" zu lancieren ... eine Hommage an seine Vorfahren, aber dieses Mal ist Bier nicht der Geist der Wahl.

"Whisky ist das, was ein Bier sein will, wenn es älter wird", sagte Hletko aus seinem Büro in einem alten umgebauten "Chop Shop" in Evanston, Illinois, der heute der Hauptsitz von Few Spirits ist. Die Marke Hletko für Bourbon, Roggen und Gin ist heute im In- und Ausland gefragt.

"Wir werden in 35-Staaten in 45-Ländern verkauft. Wir sind der Nr. 1 Handwerksgeist in Großbritannien ", fügte er hinzu.

Aber der wahre Preis für Hletko ist China.

"Die US-Spirituosenexporte nach China sind etwas wie 2,000 Prozent gestiegen. Das ist eine verdammt große Zahl ", sagte er.

Eine Zahl, die stark zurückgehen könnte, da ein weiterer Krieg - diesmal ein Handelskrieg - das Familienunternehmen Hletko wieder entgleisen könnte.

Während der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und globalen Handelspartnern eskaliert, ist amerikanischer Bourbon Whisky unter den US-Exporten im Fadenkreuz. Es wird bald einem Zoll unterliegen, der von einer wachsenden Zahl von Ländern als Vergeltungsmaßnahme für die US-amerikanischen Zölle auf Stahl und Aluminium auferlegt wird.

"Die vorgeschlagenen Tarife sind 25 Prozent", sagt Hletko VOA, "das wäre ein dramatischer Anstieg und würde unsere Produkte, die schon relativ teuer sind, unnötig verteuern. Grundlegende Ökonomie diktieren, dass je höher der Preis von etwas ist, je weniger es verkauft, so einfach den Zollsatz zu addieren wird unsere Verkäufe um einen ziemlich materiellen Betrag reduzieren. "

Der Distilled Spirits Council sagte, die US-Exporte seien von 575 Millionen in 1997 auf 1.64 Milliarden in 2017 gestiegen. Die Einführung neuer Tarife in diesem Jahr könnte diese Zahlen jedoch erheblich beeinflussen

"Es sind die ikonischen amerikanischen Marken, nach denen sie suchen ... weil Bourbon Amerika ist. Das ist ein Symbol in Amerika ", sagt Phil Flynn, leitender Marktanalyst bei der PREIS Futures Group und Mitarbeiter des FOX Business Network. Aber Flynn spielt die Auswirkungen der Tarife auf den Verkauf von Bourbon in Übersee herunter, besonders in China.

"Es ist nicht so, dass sie den Verkauf dieser Dinge verbieten", erklärt er. "Es wird nur ein bisschen teurer sein. Im Allgemeinen, wenn Sie ein Produkt von guter Qualität haben und es aus Übersee kommt, werden Sie wahrscheinlich ein bisschen mehr bezahlen. "

Aber Hletko sagte, dass es sich auf sein Endergebnis auswirkt, und würde seinen bescheidenen Jahresumsatz nach China deutlich senken.

"Wir gehen derzeit davon aus, dass unser $ 150,000 wahrscheinlich irgendwo um $ 5k ($ 5,000) zu $ ​​10k ($ 10,000) sinken würde und ihn praktisch eliminieren würde", sagte er.

Und damit auch andere amerikanische Jobs.

"Das Getreide zu machen, das Getreide zu bewegen, die Kisten zu machen ... jeder profitiert von den US-Exporten nach China, und ich würde es gerne sehen, dass das weiter wächst", sagte Hletko.

Ohne dieses Wachstum und jetzt neue Zölle auf sein Produkt aus der Europäischen Union und Mexiko, was jetzt ein potentieller Verlust von Hunderttausenden von Dollar für Wenige Geister in diesem Jahr sein könnte, könnte Millionen Dollar von verlorenem zukünftigem Profit bedeuten, wenn sich ausländische Verbraucher drehen weg von einem Produkt, das sie als zu teuer ansehen.

"Wir sind einfach Bauern in einem politischen Spiel, das ist bedauerlich", sagte er.

Ein Spiel, das Hletko sagt, krönt keine echten Gewinner.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Abonniere unseren Newsletter