Textgröße:
Aktualisiert am: Sonntag, 18 November 2018

Astronauten machen Notlandung nach Raketenausfall

Inhalt von: Stimme von Amerika

BAIKONUR, KASACHSTAN -

Die NASA sagt, dass sich zwei Astronauten aus den USA und Russland nach einer Notlandung nach einem Booster-Raketenausfall wenige Minuten nach dem Start in einem guten Zustand befinden.

Der US-Astronaut Nick Hague und Alexei Ovchinin von Roscosmos starteten wie geplant bei 2: 40 pm

(0840 GMT; 4: 40 am EDT) Donnerstag vom Russland geleasten Kosmodrom Baikonur in Kasachstan auf einer Sojus-Trägerrakete.

Sie sollten sechs Stunden später am umkreisenden Außenposten anlegen, aber der Booster erlitt Minuten nach dem Start einen Fehler.

Die beiden machten zu einer unbestimmten Zeit eine Notlandung in Kasachstan. Such- und Rettungscrews versuchten, den erwarteten Landeplatz zu erreichen.

Es ist die erste Weltraummission für Haag, die sich dem Astronautenkorps der NASA in 2013 angeschlossen hat. Ovchinin verbrachte sechs Monate auf der Station in 2016.

Die Beziehungen zwischen Moskau und Washington sind auf die Tiefs nach dem Kalten Krieg über die Krise in der Ukraine, den Krieg in Syrien und die Vorwürfe russischer Einmischung bei der 2016 US-Präsidentschaftswahl gesunken, aber Russland und die USA haben die Zusammenarbeit im Weltraum aufrechterhalten.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Abonniere unseren Newsletter