Textgröße:
Aktualisiert am: Freitag, 20 September 2019

Der erste eurasische Luchs, der in fast einem Jahrhundert in den Pyrenäen geboren wurde

Inhalt von: Stimme von Amerika

BARCELONA, SPANIEN - Ein spanisches Naturschutzzentrum berichtet, dass seit fast einem Jahrhundert der erste Baby-Luchs in den Pyrenäen geboren wurde.

Der Eurasische Luchs gilt in den spanischen und französischen Pyrenäen als ausgestorben, und das letzte Mal, dass er in diesen Bergen beobachtet wurde, war in den 1930.



Das MonNatura Pirineus-Zentrum veröffentlichte zwei Monate nach seiner Geburt in Gefangenschaft Bilder des katzenartigen Babys, das sich am Mittwoch tummelte.

Die Eltern des Luchses wurden in Gefangenschaft im Nordwesten Spaniens geboren, bevor sie in das Zentrum von 2008 gebracht wurden.

Die Internationale Union für Naturschutz sagt, dass das Raubtier stabile Populationen in Nordeuropa und Asien hat, obwohl es in Teilen Europas gefährdet ist.

Der eurasische Luchs unterscheidet sich vom kleineren iberischen Luchs, der vom Aussterben bedroht war.

KOMMEN SIE MIT UNS IN VERBINDUNG

Newsletter Abonnieren