Textgröße:
Aktualisiert am: Freitag Juli 21 2017
Probleme bei der Entwicklung
Reform des Internationalen Finanzsystems (Donnerstag Juli 13 2017 12: 47)
Kleine Sonnen (Donnerstag Juli 13 2017 10: 12)

Malala im Irak

Inhalt von: Süd-Süd-Nachrichten

14 Juli 2017, New York, USA | Süd-Süd-News - In ihrem ersten Besuch in der Kurdistan-Region Irak, dem Friedensnobelpreisträger, traf Malala Yousafzai vertriebene Kinder in einer Zeltschule im Hasansham U3-Lager, um ihre Bedürfnisse und ihr Recht auf Zugang zu Bildung zu heben. Ein internationaler Anwalt für die Ausbildung des Mädchens, forderte Malala die internationale Gemeinschaft und die Führer der Welt auf, das Recht jedes Kindes, zur Schule zu gehen, zu unterstützen.

"Ich bin auf meiner Mädchen-Power-Reise", sagte sie, "das ist mein 20th Geburtstag, und an jedem Geburtstag gehe ich in ein anderes Land. In diesem Jahr habe ich beschlossen, in den Irak zu kommen, um über Binnenvertriebene hier und ihre Ausbildung zu sprechen. "Malala fügte hinzu:" Ich traf erstaunliche Mädchen, vor allem Anwar, der ein tapferes Mädchen ist, 13-Jahre alt, und sie hat Mut, sie bekommt Ihre Ausbildung, und ich denke, sie wird der Wechselrichter für ihre Gemeinde sein. Ich denke, junge Mädchen mögen diese, die ich ermutigen und begeistern will. "

Anwar Ahmad Ayesh verpasste drei Jahre Schulbildung wegen des Konflikts in Mosul. Inspiriert von Malala, will sie nun ein Fürsprecher für die Ausbildung des Mädchens sein. "Ich habe sie im Fernsehen gesehen. Sie hat mich sehr inspiriert und sie hat mein Vertrauen gestärkt. Sie ist mein Vorbild und sie stellt den Weg dar, den wir alle gerne nehmen würden ", sagte Anwar. "Als ich ihre Geschichte hörte, hoffte ich, wie sie zu sein oder zumindest ein wenig von dem zu tun, was sie tun konnte."

Malala betonte die Notwendigkeit, die Bildungsfinanzierung zu erhöhen. "Ich sage den Weltleitern und allen internationalen Gemeinschaften, die wir in die Bildung investieren müssen. Das kann man nicht ignorieren. Das ist die Zukunft vieler Kinder und vor allem für Regionen wie den Irak und Syrien, die durch Konflikte gegangen sind. Bildung ist die einzige Möglichkeit, diese Länder voranzutreiben und Fortschritte zu erzielen. "

Um 350,000 vertriebene Kinder im Irak sind nicht in der Schule eingeschrieben. Das ist fast die Hälfte aller Schulalter.

Malala überlebte einen Taliban-Angriff auf ihren Schulbus in 2012. "Für alle Mädchen und Jungs da draussen würde ich sagen, dass du an dich glaubst, deinen Träumen folgst, du bist die Veränderungsmacher und du kannst deine Gemeinde wirklich verändern", sagte sie.

Stichworte:

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Abonniere unseren Newsletter