Textgröße:
Aktualisiert am: Montag August 21 2017

Projekt Unterzeichnung: Weltbank hilft Bangladesch Verbesserung der Wasser-und Sanitär-Dienstleistungen in Chittagong

Inhalt von: Die Weltbank

DHAKA, August 6, 2017 - Die Regierung von Bangladesch unterzeichnete heute eine zusätzliche Finanzierungsvereinbarung von $ 47.50 Millionen mit der Weltbank, um den Bau einer neuen Wasserinfrastruktur in Chittagong fortzusetzen und den Zugang zu sicherem Wasser zu den 650,000 Einwohnern in der Stadt zu ermöglichen.

Die zusätzliche Finanzierung des Chittagong Water Supply Improvement und Sanitation Project wird der Chittagong Water Supply and Sewerage Authority (CWASA) helfen, den Bau des Modunaghat Wasseraufbereitungswerks und der Patenga Booster Pumpstation zu fertigen sowie 60 km der neuen Wasserdurchflussleitung zu installieren Und rehabilitiere eine weitere 73 km Pipeline von Kalurghat zur Patenga Booster Pumping Station.

"Nur die Hälfte der Menschen, die in Chittagong Metropolitan Area leben, ist die zweitgrößte Stadt des Landes, haben Zugang zu einer verbesserten Wasserversorgung", sagte Rajashree Paralkar, Acting World Bank Country Director für Bangladesch. "Die Finanzierung wird dazu beitragen, den Zugang zu sicheren Wasser-und Sanitär-Dienstleistungen in Chittagong City zu verbessern. Wir hoffen auch, dass die CWASA in der Lage sein wird, die Wasserprotokollierungsprobleme der Stadt zu mildern, indem sie die Entwässerungsinfrastruktur mit der Umsetzung der Entwässerungs- und Abwassermeisterpläne verbessern, die das Projekt abzuschließen hat. "

Das Projekt hat bereits Zugang zu verbessertem Wasser für 254,400 Personen. Die zusätzliche Finanzierung wird dazu beitragen, dass 27,000-Häuser auf eine zuverlässige Wasserversorgung zugreifen, indem sie 10,000 neue Rohrleitungsverbindungen installieren und 17,000 bestehende Verbindungen rehabilitieren. Darüber hinaus wird das Projekt 150 Community-Verbindungen in den ärmeren Gebieten der Stadt installieren.

Die zusätzliche Finanzierung wird auch die institutionelle Kapazitäten der CWASA stärken und CWASA bei der Abwicklung von Sanitär- und Entwässerungs-Masterplänen für die Stadt unterstützen.

"Die Regierung ist bestrebt, das Ziel der nachhaltigen Entwicklung (SDG) zu erreichen, um einen nachhaltigen Zugang zu Wasser und Abwasser für alle zu gewährleisten und hat sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum notwendige Schritte in Richtung dieser Richtung unternommen", sagte Mahmuda Begum, zusätzlicher Sekretär , Wirtschaftsbeziehungen, Regierung von Bangladesch. "Die Finanzierung wird dazu beitragen, eine langfristige Wasserversorgung, Sanitär-und Entwässerung Infrastruktur Entwicklung und operative Management-Programm in Chittagong, um besser zu bedienen die wachsende Bevölkerung in Chittagong Stadt."

Die Vereinbarung wurde von Mahmuda Begum und Rajashree Paralkar im Namen der Regierung von Bangladesch und der Weltbank in der Abteilung für Wirtschaftsbeziehungen unterzeichnet. Mit dieser zusätzlichen Finanzierung steht die Unterstützung der Weltbank für das Projekt nun bei $ 218.50 Millionen. Die Credits sind von der Internationalen Entwicklungsvereinigung (IDA), dem Konzessionsarm der Weltbank. Die Kredite sind zinsfrei und rückzahlbar in 38-Jahren, einschließlich einer 6-Jahr-Gnadenfrist, und tragen eine Service-Gebühr von 0.75 Prozent.

Die Weltbank gehörte zu den ersten Entwicklungspartnern, die Bangladesch nach ihrer Unabhängigkeit unterstützten. Seitdem hat die Weltbank über $ 26 Milliarden in Stipendien und zinslose Kredite an das Land begangen. In den letzten Jahren war Bangladesch der größte Empfänger der Zinsfreien Kredite der Weltbank.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.worldbank.org/bd

Besuchen Sie uns auf Facebook: http://www.facebook.com/worldbankbangladesh

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Abonniere unseren Newsletter