Textgröße:
Aktualisiert am: Freitag, 20 September 2019

Exklusiv: Winnie Byanyima spricht über Ungleichheit in Afrika und die nächsten Schritte bei UNAIDS

Winnie Byanyima, scheidende Direktorin von Oxfam, die den Posten des Exekutivdirektors des Gemeinsamen Programms der Vereinten Nationen für HIV / AIDS übernimmt, spricht exklusiv mit IPS über die Hauptthemen des Berichts.

KAPSTADT, Südafrika, Sep 5 2019 (IPS) - Während das 28. Weltwirtschaftsforum (WEF) zu Afrika diese Woche in Kapstadt, Südafrika, stattfindet, hat die internationale Hilfsorganisation Oxfam ihren neuesten Bericht veröffentlicht: Eine Geschichte zweier Kontinente: Bekämpfung der Ungleichheit in Afrika.

Das berichten Während die reichsten Afrikaner immer reicher werden, nimmt die extreme Armut auf dem Kontinent zu. Afrika ist der zweitgrößte ungleiche Kontinent der Welt und die Heimat von sieben der ungleichsten Länder.

Winnie Byanyima, Oxfams scheidende Exekutivdirektorin, die den Posten des Exekutivdirektors des Gemeinsamen Programms der Vereinten Nationen für HIV / AIDS übernimmt, spricht exklusiv mit IPS-Korrespondentin Crystal Oderson über die Hauptthemen, die der Bericht hervorhebt, einige der wichtigsten Empfehlungen.

"Wir sehen, dass ein paar Leute an der Spitze, reiche Leute an der Spitze mit den Vorteilen von [Afrikas] Wachstum davonlaufen und Millionen in Armut stecken", sagte sie zu IPS.

Byanyima verbringt ihren letzten Monat als Oxfam Kopf.

KOMMEN SIE MIT UNS IN VERBINDUNG

Newsletter Abonnieren